BMBF-Zukunftskongress Demografie: „Technik zum Menschen bringen“

Am 21./22.10.2013 fand der Zukunftskongress Demografie des Bundesministerium für Bildung und Forschung in Berlin statt. Im Rahmen von Sessions, Vorträgen und Diskussionen ging es um den Status Quo und die Perspektiven der Forschung rund um die Mensch-Technik-Interaktion für den demografischen Wandel.

Die SELBSTBESTIMMT UND SICHER Projektpartner Gesundes Kinzigtal GmbH in Person von Christian Melle und die Hochschule Furtwangen, vertreten durch Herrn Dr. Christophe Kunze, referierten in der Session „Innovation und Pflege“ über Möglichkeiten und Herausforderungen von Assistenzsystemen.

In der anschließenden Podiumsdiskussion beantworteten sie auch die Fragen der Zuhörer: Hierbei waren vor allem die ungeklärte Finanzierung und die Angst der Pflegekräfte durch solche technischen Dienstleistungen ersetzt zu werden brennende Themen.
Am zweiten Tag wurde das Projekt SELBSTBESTIMMT UND SICHER als eines der geförderten Projekte vom Bundesministerium für Bildung und Forschung präsentiert und gewürdigt.

Die Podiumsdiskussion weckte großes Interesse unter den Zuhörern.

Quelle: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)



Frau Annette Eickmeyer-Hehn (Referatsleiterin des Referats Mensch-Technik-Interaktion im BMBF) überreichte Herrn Dr. Christoph Kunze (Hochschule Furtwangen) die Förderurkunde für das Projekt SELBSTBESTIMMT UND SICHER.

Quelle: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)