Technik und Ethik – Workshop zum Thema Ethik bei der Entwicklung altersgerechter Assistenzsysteme

(Karlsruhe, Mai 2013) Mit dem Thema Ethik haben sich die Projektpartner von SELBSTBESTIMMT UND SICHER in einem zweitägigen Workshop auseinandergesetzt: Ziel der Veranstaltung am FZI in Karlsruhe war es, eine Sensibilität zu entwickeln für ethische Problemfelder im Kontext von altersgerechten Assistenzsystemen. Dabei wurden nicht nur pflegespezifische Problemstellungen erörtert, sondern auch allgemeine Themen wie zum Beispiel Datenschutz diskutiert.

Geleitet wurde der Workshop von Dr. Arne Manzeschke vom Institut Technik-Theologie-Naturwissenschaften an der Ludwig-Maximilians-Universität. Der Leiter der Fachstelle für Ethik und Anthropologie im Gesundheitswesen war bereits an einer Studie beteiligt, die im Rahmen der Fördermaßnahme „Altersgerechte Assistenzsys­teme für ein gesundes und unabhängiges Leben“ vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) initiiert wurde. Die Ergebnisse dieser Studie bildeten dann auch die Basis für die Arbeit im Workshop, wobei das in der Begleitstudie entwickelte Meestar Modell als Instrument zum Einsatz kam für die ethische Evaluation sozio-technischer Arrangements.

Im gemeinsamen Dialog konnten so nicht nur ethisch problematische Punkte identifiziert werden: Die Veranstaltung wurde abgeschlossen mit einer Präsentation der Projektpartner, in der gemeinsam erarbeitete Lösungsansätze für SELBSTBESTIMMT UND SICHER vorgestellt wurden. Von den Teilnehmern wurde der Workshop so auch durchweg positiv bewertet, da durch den Einsatz von Meestar nicht nur in kurzer Zeit Ergebnisse mit hohem Praxisbezug erarbeitet werden konnten, sondern die intensive Zusammenarbeit auch eine gute Grundlage für die weitere Projektarbeit der Teilnehmer bildet.

Weitere Informationen zur „Begleitforschung AAL“ des BMBF zu finden Sie hier.



Teilnehmer am Ethik-Workshop (v.r.n.l.): Javier Parada, Dr. Monika Roth, Dr. Georg Hebbelmann, Barbara Plaasch, Monika Babic, Bruno Rosales, Jennifer Müller, Dr. Markus Dietl, Natalie Röll, Detlef Kappes, Ute Popko, Silke Boschert, Sascha Uekötter, Madeleine Berger, Dr. Christoph Kunze, Melanie Atzesberger

Broschüre:
"Ethische Fragen im Bereich altersgerechter Assistenzsysteme"